Wird der Verkaufspreis eines neuen Produktes doch zu hoch,...?

Frage zur Wertanalyse, - was will der Kunde überhaupt wenn er eine Maschine kaufen will?
Er nominiert Vergleichswerte, Leistung und Anschaffungskosten, Verwendbarkeit, Wirtschaftlichkeit usw.
...oder was wollen die Kunden überhaupt...?
...niedrigere Anschaffungskosten, lange Lebensdauer, leichte Bedienung, eine sichtbare Qualität der Maschine, Verwendbarkeiten usw.
...aber was bemängeln sie,...oder wo liegt der Maßstab?
... oder entspricht diese Maschine nicht unseren Erwartungen, oder gibt es doch eine neue Wunschebene,...? vielleicht zu einer Sondermaschine...?

All diese Fragen entstehen, wenn eine ersichtliche Differenz im Preis-Leistungsverhältnis anfangs oder vorab vermutet wird, ...Kundenzufriedenheit ist halt doch entscheidend!

Eine Wertanalyse ebnet den Weg, einen realen Verkaufspreis eines neuen Produktes zu finden, der Weg zum Erfolgsrezept,...

 

eine Wertanalyse gibt schließlich doch die richtige Auskunft!

Das funktionelle Angehen eines Problems ist das Hauptmerkmal der Wertanalyse.
Die Wertanalyse bezieht die Kosten eines Produktes ausschließlich auf dessen Funktionen. Dadurch unterscheidet sie sich von anderen Kostensenkungsmethoden, die sich in der Regel immer auf das ganze Produkt beziehen.

Im allgemeinen werden Funktionen als Elemente, Merkmale und Eigenschaften eines Produktes definiert, die nötig sind, damit das Produkt verkauft werden kann.
Der Unterschied zwischen Wertanalyse und anderen Kostensenkungsmethoden wird bei der Betrachtung der Funktionsanalyse am deutlichsten: