Handhabungstechnik im Produktionssystem

Die Ziele und ihre Bedeutung bei der Handhabung von Material und Gegenstände in einem Fertigungs-Prozessablauf, sind die definierten Werkstück-Ordnungen.

Das Ziel ist ein Verändern oder ein vorübergehendes Aufrechterhalten in einer vorgegebenen räumlichen Anordnung von geometrisch bestimmten Körpern in einem Bezugskoordinatensystem.

Die Handhabung ist auch eine Teilfunktion des Materialflusses neben dem Fördern und Lagern.

Das Werkstückverhalten oder das Berechnen der Führungskennziffer und d.h. das Erkennen von kritischen Punkten im Produktionssystem

ungefähr so formulierte früher unser Prof. und Dozent das Fachgebiet "Handhabung"

 

 

Abb. 1: Zeichnung Vorentwurf 2D
Abb. 2: Handling / Roboter (Muster) für Autositz- Einbau- Montage, mit seitlichem Einschub im Türrahmen, Verschiebung in Fahrtrichtung und anschließender Verschraubung mit dem Fahrzeugboden/ Halterung.
Abb. 3: Konstruktion einer Fertigungs- Zelle, mit Roboter-Handling, einer speziellen Spann-Vorrichtung, verwendbar für mehrere Stationen in der zerspannenden Bearbeitungen.
Abb. 4: Transporteinheit Verpackungsmaschine